Battlegroup-Codename Rasputin

[Battlegroup: Codename Rasputin] Britische Normandie-Armee Vol. I

Hallo liebe Blog-Leser,

unser gemeinsames Projekt [Battlegroup: Codename Rasputin] ist gestartet und ich habe mich vorab mit Flo dazu entschieden eine Battlegroup-Armee nach dem Buch Overlord aufzustellen.

Meine Wahl fiel auf die Briten. Nach reiflicher Überlegung (besser gesagt ich wollte unbedingt Cromwells haben :)) habe ich mich dazu entscheiden eine Armoured Division zu spielen.
Hier hatte ich, bei den Panzern, die Wahl zwischen Sherman-Platoons und Cromwell-Platoons.(man darf nicht mischen, muss sich also für eines von beiden entscheiden)

Da für mich das Spielen eines Cromwell-Platoons wichtig war, war es keine Frage, dass ich mir Cromwells anschaffen werde.

Somit konnte es ans Einkaufen gehen

Da in der Starterbox der Briten nur Shermans enthalten sind, kam diese für mich nicht infrage. Deswegen wurden alle Bestandteile einzeln und bei verschiedenen Herstellern gekauft.

Von PSC: Infanterie, Cromwells, Firefly, M5 Halftracks,
Von Battlefront: Dingos, Sexton, M3 Halftracks
Von Zvezda: Trucks

Battlegroup Starterarmee

Flo’s und mein Ziel ist es, für den Start eine 1000pkt starke Armee aufzustellen, welche dann, je nach Lust und Zeit noch erweitert wird.
Nach einigen Überlegung mit viel hin und her zur Armeezusammenstellung kam ich schließlich auf eine erste Zusammenstellung.

Den Kern meiner Armee bilden 2 bis 3 Tank-Platoons mit je zwei Cromwells und einem Firefly.

Cromwells und Firefly

Cromwells und Firefly

Cromwells und Firefly

Cromwells und Firefly

Meine Infaterie wird motorisiert in M5 Hafltracks aufs Schlachtfeld fahren. Fürs Erste werde ich ein Infanterie Platoon aufstellen.
Mein Kommandeur und mein Airobserver bekommen einen Dingo gestellt.

M5 Halftracks

M5 Halftracks

Weitere Einheiten sind: Eine Artillerieeinheit bestehend aus zwei Sextons und mein Logistik Support mit 3 Trucks.

Sextons

Sextons

Für den weiteren Ausbau meiner Armee habe ich mir schon einige Gedanken gemacht. Es fehlen auf alle Fälle noch einige Aufklärungseinheiten, eine Verfeinerung des Infanterie-Platoons und weitere Panzer bzw. Artillerieunterstützung.

Für die Beiden zuletzt genannten wurden schon weitere Truppen angefordert. Einmal eine Einheit Stuarts und zum Zweiten noch einige „on-table“ Artillerie in Form von 25 pdr-Artillerie.

Soweit mein aktueller Stand. In den nächsten Monaten versorge ich euch mit weiteren Bildern und Berichten zur Entwicklung meiner Armee.

In diesem Sinn, nehmt euch ein gute Tasse Tee und harrt der Dinge die noch kommen werden.

Mit britischen Grüßen

Marcel

 


[Battlegroup: Codename Rasputin] im Überblick: