Battlegroup-Codename Rasputin

Kanadische Infanterie Division Vol. I [Battlegroup: Codename Rasputin]

Hier hätten wir einen weiteren Teinmehmer an Battlegroup: Codename Rasputin.
Der Sebastian widmet sich den Kanadiern zu und präsentiert euch hier den Fortschritt seiner Armee

Wenn ihr an Gastbeiträgen im Gorilla Blog interessiert seid -> meldet euch

 


 

Guten Abend,

ich bin der Seb aus der Nähe von Düsseldorf.

Ich verfolge das Battlegroup Projekt Codename Rasputin als Einzelkämpfer, da niemand in meiner Nähe Battlegroup spielt.
Ich habe mich für die Kanadier aus dem Grundregelbuch entschieden, da es schon etliche Britenspieler in unserer Gruppe gibt und ich ein großer Fan des Sherman Firefly bin. Dazu kommt, dass ich in anderen Spielen immer die Achsenmächte gespielt habe.

 

Die ersten 250 Punkte 

 

Bei meinen ersten 250 Punkten liegt mein Schwerpunkt auf den gepanzerten Elemente der Armee.
Mein Hq fährt deshalb in einem Sherman Panzer.
Dazu bekommt er als Unterstützung ein Tankplatoon bestehend aus 2 Sherman Panzern sowie einem Firefly.

Battlegroup-Codename-Rasputin-Kanadische-Infanterie-Division-3

Als Infanterie setze ich bei dem ersten Step auf 2 Squads aus 10 Mann sowie ein Sniper. Zum Schluss erhalten meine Panzer noch einen Versorgungslastwagen zur Seite gestellt, damit der Munitionsnachschub gesichert ist.

Battlegroup-Codename-Rasputin-Kanadische-Infanterie-Division-1

Ausbau der Armee

Battlegroup-Codename-Rasputin-Kanadische-Infanterie-Division-4

Für die 500 Punkte werde ich die beiden Squads zu einem Infanterie Platoon erweitern. Dazu kommt noch etwas Onboard Artillerie sowie falls es die Punkte hergeben ein zweites Tankplatoon.

 

Soweit wärs das von mir.

Beste Grüße

Seb

 


[Battlegroup: Codename Rasputin] im Überblick: