Travel Battle von Perry Miniatures

Travel Battle von Perry Miniatures [#Unboxing & #FirstLook]

[#Tariq]

Marcel war sehr fleißig. Er hat sich Travel Battle von Perry Miniatures geschnappt und gewährt uns einen Einblick. Ihr erfahrt was Travel Battle ist und wie Marcels erster Eindruck ist.

Lest unbedingt weiter und lasst uns wissen ob ihr selbst schon Erfahrungen mit Travel Battle von Perry Miniatures sammeln konntet?


 

[#Marcel]

Travel Battle ist eine neues Tabletop Spiel aus der Perry Miniaturenschmiede. Die Idee hinter diesem Tabletop war es, ein Spiel zu schaffen, welches ohne größeren Platz- und Zeitaufwand leicht überall mit hingenommen werden kann. Und was das genau heißen soll schaue ich mir nun mal genauer an.

Travel Battle von Perry Miniatures

Travel Battle ist ein vollständiges Tabletopspiel in einer Box, angesiedelt in der napoleonischen Zeit. Das heißt: In der Box finden sich alle benötigten Figuren im 8 mm Maßstab, Gelände, ein Spielfeld und eigene Regeln.

Travel Battle von Perry Miniatures

Und wie sieht das ganze jetzt im Detail aus?

Spielfeld

Es befinden sich zwei Spielpläne, die in Quadrate aufgeteilt sind, in der Schachtel. Beide sind in grün gehalten und bieten vorgefertigte Stellen für die mitgelieferten Häuser und Wälder. Ferner erkennt man Straßen, Hügel und Felder auf den Plänen.

Travel Battle von Perry Miniatures

Die Häuser und die „Waldaufsätze“ kommen in extra Gussrahmen aus denen sie mit wenig Aufwand herausgetrennt werde müssen.

Travel Battle von Perry Miniatures

Figuren

Die Box beinhaltet einen Menge Figuren. Für jede Fraktion gibt es 2 Gussrahmen in 8mm. Dabei sind die Franzosen direkt in blau und die Briten in rot gehalten.

Travel Battle von Perry Miniatures

Für jede Seite sind es: 80 Infanteristen, 12 Kavallerie und 2 Kanonen mit Besatzung, sowie 4 Generäle (davon werden aber nur 3 gebraucht).

Die Infanterie kommt in fünfer Blöcken die als solches auf die Basen geklebt werden können. Die Kavallerie kommt einzeln. Drei davon kommen gemeinsam auf eine Base. Die Kanone besteht aus zwei Teilen die einfach zusammengeklebt werden können.

Travel Battle von Perry Miniatures

Kleiner Tipp: Die Figuren solltet ihr am besten im Gussrahmen bzw. bevor ihr sie auf die Basen klebt bemalen. Ansonsten wird es mit dem Platz sehr eng.

Weiterer Inhalt

Weiter bietet die Box ein eigenes Regelwerk und je 2 blauen und roten Würfel. Das Regelbuch bietet neben wenigen Seiten Regeln, eine Bau- und Bemalanleitung und Tipps zur Zusammenstellung der eigenen Armee.

Travel Battle von Perry Miniatures

Erster Eindruck von Travel Battle

Zu Beginn jedes Spiels stellen die jeweiligen Gegner ihre Armee zusammen. Dabei ist wichtig, dass Travel Battle in Brigaden gespielt wird. Das Regelheft bietet für das erste Spiel Beispiele wie man diese Brigaden unterschiedlich zusammenstellen kann. Dabei gibt es noch unterschiedliche Einheiten bei der Infanterie und der Kavallerie zu berücksichtigen. Bei der Infanterie gibt es noch die Gardeinfanterie und bei der Kavallerie die schwere Kavallerie. Diese Einheiten müssen nicht in besondere Brigaden eingeteilt werden nur sollte man sich merken wo sie stehen, da sie Sondermöglichkeiten haben, die sie von den Anderen unterscheiden.

Ein Spiel an sich geht recht schnell. Für meine ersten beiden Partien habe ich ca. 20 bis 40 Minuten gebraucht. Dies ist auch dank der einfachen Regeln möglich die perfekt zu diesem Spiel passen.

Jeder aktiviert nacheinander eine Brigade und kann mit ihr schießen, sich bewegen oder in den Nahkampf gehen. Kämpfe sind recht einfach. Die Artillerie kann bis zu 6 Felder weit schießen. Einheiten in 6 Feldern Entfernung werden auf die 6 getroffen, Einheiten in 5 Felder Entfernung auf die 5 usw. Nahkämpfe werden zwischen Einheiten in benachbarten Feldern ausgetragen. Dabei zählen alle 6 Felder um das Feld der verteidigenden Einheit als angrenzend. Es wird gewürfelt und der Verlierer muss sich entweder zurückziehen oder wird vernichtet.

Fazit

Für mich ist Travel Battle ein toller Einfall und ein sehr schönes Spiel. Durch die vorgefertigten Felder erinnert es mich aber mehr an ein Brettspiel, was dem Spielspaß aber keinen Abbruch tut. Die Größe der Einheiten ist natürlich Geschmackssache. Schwer finde ich die schwere Kavallerie und die Gardeinfanterie von den regulären Einheiten zu unterscheiden. Bei der Gardeinfanterie erkennt man dies an der Fahne in der Mitte. Die schwere Kavallerie an ihren Helmen. Ich musste im Laufe des Spiels immer wieder genau hinsehen.

Auch die Bemalung der Einheiten ist wirklich eine knifflige Sache. Ich habe leider den Fehler gemacht und die Einheiten erst auf die Basen geklebt, was es mir nun schwer bzw. fast unmöglich macht (gerade die Infanterie steht zu dich zusammen) die Einheiten wirklich anzumalen.

Für sein Geld, ca. 50 €, bekommt man wirklich ein rundum sorglos Paket, dass sich wirklich lohnt. Ich kann es jedem nur empfehlen der Spaß an dieser Epoche hat und nehme es selbst ab jetzt in jeden Urlaub mit.

Ach ja, alle Bestandteile der Box können nun auch einzeln erworben werden. Somit ist es möglich das Spielfeld und die Armee zu vergrößern. Interessant wäre hier ob nicht noch andere Fraktionen aufgelegt werde. Leider habe ich dazu noch keinerlei Informationen gefunden.

Beste Grüße

Marcel